Telefon: +49(0) 4672 77 3 70

E-Mail: info@baltic.sh

Eine starke Marke für den Norden!

csm_morgenhausDuenen1800X445_5c6b943adb.jpg

BALTIC Kunststofffenster: Wärmedämmeigenschaften

kfw service

Je kleiner der U-Wert, desto besser die Dämmeigenschaft! 
Theorie: Der U-Wert, früher K-Wert, beschreibt die Wärmedurchlässigkeit eines Außenbauteils (Fenster, Wand, Dach).

Beim Fenster kommt es auf den Uw-Wert an (w = Window). Der Uw-Wert wird aus den Anteilswerten des Rahmens (Uf, f = Frame), des Glases (Ug, g = Glasing) und des umlaufenden Glasrands (bei Kunststofffenstern von BALTIC: „warme Kante“) berechnet; Maßeinheit ist W/m²K (Watt pro Quadratmeter und Kelvin).

In der Praxis hat der U-Wert eine Aussagekraft wie der Verbrauchswert beim Auto, allerdings haben sich die Werte bei modernen Fenstern ungleich verbessert. Während aktuelle Energiesparfenster oftmals einen U-Wert von 1,0 und besser realisieren, hatten z. B. 80er-Jahre-Fenster U-Werte von ca. 3,0 – sprich: Während Sie beim alten Fenster 3 Liter Öl verheizt haben, wäre es mit dem neuen nur 1 Liter gewesen!

csm_BALTICSoftline-82MD-dreifachGlas_93939b6314.jpg

Softline 82MD

BALTIC Standardsystem Softline 82 MD

  • Profiltiefe 82 mm
  • Innovative Mehrkammergeometrie mit 7-Kammer-Blendrahmenprofil und 6-Kammer-Flügelprofil
  • 3 Dichtungsebenen
  • Vollstahlarmierung
     
  • 3-fach-Verglasung, Warme Kante 
    Ug 0,5 | Uw = 0,79
  • 2-fach-Verglasung, Warme Kante 
    Ug 1,0 | Uw = 1,1
csm_BALTICSoftline-70ADStandard-mit-2-fach-Glas_89a889a996.jpg

Softline 70AD

BALTIC solides System Softline 70 mit Anschlagdichtung

  • Profiltiefe 70 mm
  • Hochdämmende 5-Kammer-Profil
  • 2 Dichtungsebenen
  • stahlverstärkt
     
  • 2-fach-Verglasung, warme Kante
    Ug 1,0 | Uw = 1,2

Weitere Infos zur KfW-Förderung

Das ist Gesetz

Die Energieeinsparverordnung EnEV 2014 fordert Dämmwerte von Uw ≤ 1,3.

 

Das wird gefördert

Bei der KfW-Bank bekommen Sanierer Investitionszuschüsse oder günstige Kredite für neue Fenster mit Uw ≤ 0,95.

Mehr Infos beim KfW-Zuschussprogramm

Das ist passivtauglich

Als passivhaustauglich gelten Fenster mit Uw-Wert ≤ 0,80 (Einzelfallregelungen sind zu beachten).

Mehr Infos zu Förderprogrammen

Erläuterungen

Uw = U Window / Dämmwert des ges. Fensters in definierter Größe 1,23 x 1,48 m
Uf = U Frame / Dämmwert des Rahmens
Ug = U Glasing / Dämmwert der Verglasung
Glasrand mit thermischem Randverbund („warme Kante“)
alle U-Werte in W/m²K